CD ITWebhosting

 

Webhosting ist nicht gleich Webhosting. Viel zu oft hört man von Anbietern mit langen Downtimes, fehlenden Loadbalancern und massiven Beschränkungen die den reibunglosen Lauf einer professionellen Website stören.

Häufig fehlen bei einigen Anbietern auch Module die für komplexe Web-Applikationen erforderlich sind. Wir sagen NEIN zu Billiganbietern die viel versprechen aber mit 100 gleichzeitigen Seitenaufrufen schon überfordert sind. Wir sagen NEIN zu Billiganbietern auf deren Host schon simpelster PHP-Code Probleme macht. Wir stellen eine professionelle Lösung für professionelle Ansprüche zur Verfügung. Zusätzlich übernehmen wir dass komplette Managment für Sie, so dass Sie sich rein auf Ihr Projekt konzentrieren können.

Unser Managed-Webhosting bringt Ihnen viele Vorteile:

 

CD ITLoad Balancing

Wird eine Website beispielsweise im Fernsehen vorgestellt, versuchen oft tausende Surfer gleichzeitig darauf zuzugreifen. Dabei geht ein einzelner Server schon mal in die Knie. Durch Load Balancing verteilen sich die Anfragen auf verschiedene Server – die Website bleibt schnell und erreichbar.

CD ITFailover

Sollte einmal ein Server ausfallen, übernimmt ein anderer mittels Failover dessen Funktion innerhalb von nur 5 Sekunden. Resultat: Ihre Website bleibt stets mit hoher Geschwindigkeit verfügbar. Für Sie – und für Ihre Kunden.

CD ITSubdomains

Subdomains sind hilfreich, um auf Ihrer Website spezielle Bereiche ohne www-Kürzel zu kennzeichnen – zum Beispiel ein Forum, eine Galerie oder einen Shop.

Wir können unendlich viele Subdomains für die entsprechende Domain einrichten. Übrigens: PHP- oder CGI-Scripte laufen innerhalb einer Subdomain. Auch .htaccess-Dateien funktionieren.

CD ITFTP-Konten

Sie bekommen bis zu 25 FTP-Konten wobei Beschränkung der FTP-Konten auf Unterverzeichnisse oder Subdomains problemlos möglich sind.

CD ITCronjobs

Cronjobs sind nützlich, um Aufgaben zu automatisieren. Dabei werden zu einer bestimmten Zeit oder regelmäßig Programme aufgerufen. Übliche Anwendungen für Cronjobs sind z.B. das automatische Versenden von Erinnerungs-Mails, der tägliche Export von Bestellungen oder auch die Optimierung Ihrer Datenbank.

Pro Domain können wir Ihnen zehn Cronjobs anlegen. Für jeden einzelnen Cronjob legen Sie fest, wie oft Sie ihn ausführen wollen: einmal im Monat, wöchentlich, täglich, alle X Stunden oder alle X Minuten.

Cronjob Funktionsweise

Die Funktionsweise ist einfach: Sie geben für jeden Cronjob eine Webseite an, die dann zur vorgegebenen Zeit aufgerufen wird. Ihre Programme werden genauso aufgerufen, als würde ein normaler Benutzer auf Ihre Seite surfen. Deren Ausgabe können Sie sich wahlweise immer oder nur bei Fehlern per E-Mail zusenden lassen. Die Email-Adresse können Sie für jeden Cronjob frei wählen.

Cronjob Beschränkungen

Die Cronjobs werden nicht sekundengenau aufgerufen, es kann vielmehr zu kleineren Verzögerungen im Bereich von einigen Sekunden kommen. Es wird nur die aufzurufende URL selbst, ohne eingebettete Bilder, Iframes, Objects usw. aufgerufen. Links wird nicht gefolgt. Pro Cronjob werden maximal 100kByte geladen, der Aufruf darf nicht länger als 20 Sekunden dauern. Javascript wird nicht ausgeführt. Es werden keine Cookies verarbeitet, Meta-Refreshs werden nicht befolgt. Bei https-Seiten muß ein offiziell beglaubigtes Zertifikat vorliegen. Sind durch eventuelle Wartungsarbeiten Cronjobs nicht ausführbar, werden diese schnellstmöglich einmalig nachgeholt.

CD ITDNS Zonen

DNS steht für Domain Name System und ist einer der wichtigsten Dienste im Internet. Eigentlich sind alle Rechner im Internet nur über sogenannte IP-Adressen erreichbar. IP-Adressen sehen in etwa so aus: 54.76.153.10 .
Da sich das aber nun wirklich kein Mensch merken kann, hat man sich überlegt, ob man das nicht ändert und den Rechnern einfach Namen gibt. Das hat ein Mann namens Paul Mockapetris 1983 auch getan und die sogenannten Nameserver eingeführt. Diese Nameserver merken sich nun für uns, welcher Rechner unter welcher IP-Adresse zu erreichen ist, funktionieren also ähnlich wie ein Telefonbuch.

A- und CNAME-Records

Wir können für Sie bis zu 50 A- oder CNAME-Records anlegen.

MX-Records

MX-Records definieren, welche Server Ihre eingehende Mail entgegennehmen. Unsere DNS-Verwaltung ermöglicht sogar die Definition separater Mailserver für verschiedene Zonen.

TXT-Records

Mit TXT-Records können wir zusätzliche Informationen für einzelne Hosts oder ganze Zonen zur Verfügung stellen. Die Anti-Spam-Technik SPF funktioniert z.B. auf der Basis dieser TXT-Einträge.

SOA-Records

SOA-Records steuern das grundsätzliche Verhalten der Nameserver. Auf Wunsch ändern wir für Sie auch die Werte refresh, retry, ttl, minimumTTL, email und expire!

CD ITrsync

rsync dient der Synchronisierung von Daten von einer Quelle zu einem Ziel. Es ist sowohl für große Backups, als auch zur Übertragung von einzelnen Verzeichnissen oder Dateien Dateien gut geeignet, egal ob von Ihrem Arbeitsrechner zu Ihrem Webspace oder umgekehrt.

Unterschied zu FTP

Der große Unterschied zu FTP besteht darin, daß nur die Dateien übertragen werden, die auf dem Zielrechner nicht existieren oder älter sind.

CD IThtaccess

.htaccess ist eine Konfigurationsdatei auf NCSA-kompatiblen Webservern, in der verzeichnisbezogene Regeln aufgestellt werden können.

Beispielsweise kann man darüber ein Verzeichnis oder einzelne Dateien durch HTTP-Authentifizierung vor unberechtigten Zugriffen schützen. Auch Fehlerseiten oder Weiterleitungen innerhalb des Servers lassen sich darin festlegen. Änderungen in der .htaccess-Datei treten ohne Weiteres sofort in Kraft, weil die Datei bei jeder Anfrage an den Webserver ausgewertet wird. Sie gelten nur für das Verzeichnis, in dem die .htaccess gespeichert ist, und in allen seinen Unterverzeichnissen. Sie können aber in den Unterverzeichnissen überschrieben werden.

CD ITScripte

PHP läuft bei uns als CGI unter Ihrer User-ID. Dateioperationen sind damit uneingeschränkt möglich, weil hochgeladene Dateien Ihre UID bekommen. Mit sogenannten ACLs sorgen wir dafür, daß niemand außer Ihnen Zugriff auf Ihre Dateien hat – trotz der Einstellung „safe_mode=Off“. Diese schafft übrigens nur etwas Sicherheit bei PHP: Fragen Sie spaßeshalber mal bei anderen Hostern nach, wie sie Perl-, Ruby- oder Python-Scripte absichern!

Eigene php.ini

Durch eine eigene php.ini sind folgende Vorteile nutzbar:

  • PHP 5.5.4 mit vielen Modulen: phpinfo();
  • PHP 5.4.20 mit vielen Modulen: phpinfo();
  • PHP 5.3.23 mit vielen Modulen: phpinfo();
  • PHP 5.2.17 mit vielen Modulen: phpinfo();
  • PHP 4.4.9 mit vielen Modulen: phpinfo();
  • safe_mode = On|Off, Sicherheit durch ACLs
  • Dateioperationen sind problemlos möglich
  • Datei-Uploads bis 10MB möglich
  • PHP Error Logfiles: Alle Fehlermeldungen werden protokolliert
  • ImageMagick: Umfangreiche Bildbearbeitung
  • Maximale Script-Laufzeit: 1 Minute
  • Maximaler Speicher pro Script: 160MB

CD ITDatenbank

Bei uns gibt es für pro Domain maximal 5 Datenbanken, jede einzelne kann wahlweise als MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank angelegt werden. Besonders hohe Geschwindigkeit erzielen Sie durch aktiviertes Query Caching.

Administration

Sie können ihre Datenbanken bequem über einen Webbrowser administrieren, denn phpMyAdmin ist bereits vorinstalliert, Datenbanken können mit wenigen Mausklicks angelegt und gelöscht werden. Schreibzugriffe können mit Table-Locking für eine bestimmte Zeit blockiert werden.

CD ITE-Mail

Ihnen stehen unbegrenzt viele E-Mail Konten zu verfügung. Pro Domain haben Sie volle 2GB E-Mail-Speicher.

weitere Vorteile

  • unbegrenzte Anzahl an Auterespondern
  • unbegrenzte E-Mail-Forwarder
  • unbegrenzte Mail-Aliase
  • unbegrenzte Mail-Verteiler
  • unbegrenzte Mailinglisten
  • Catch-All Funktionalität
  • unsichtbare Spam-Markierung (wahlweise)
  • Spam-Umsortierung (wahlweise)
  • Virenscan
  • Maximale E-Mail-Größe von 50MB
  • Unterstützung aller gängigen Protokolle (POP3; POP3/TLS (SSL); IMAP; IMAP/SSL; IMAP-Idle (Pushmail); SMTP-Auth; SMTP/TLS (SSL); SMTP auch über Port 587)